> Digifuxx

„DigiFuxx – Mehr Sicherheit im Internet durch Medienkompetenz“

 Liebe Eltern,

immer jüngere Kinder haben heute immer leichter Zugang zum Internet, sei es über das allgegenwärtige Handy oder mobile Endgeräte wie das Tablet, das Einzug in deutsche Familien gefunden hat.

Das Internet und seine diversen Angebote – Kinderserien auf YouTube, Spiele-Apps auf den Geräten uvm. – gehören heute beim Erwachsenwerden ganz selbstverständlich dazu. Allerdings können die jüngsten Nutzer bei fehlenden Jugendschutzfiltern mit Inhalten in Kontakt kommen, die für ihr Alter nicht geeignet sind, und Begegnungen erleben, die sie ängstigen. Häufig finden sie sich im Dschungel der digitalen Möglichkeiten auch nicht zurecht, weil sie solche Webseiten und Dienste nicht kennen, die speziell für ihr Alter und ihre Nutzungsfähigkeiten entwickelt worden sind. Stattdessen nutzen sie Soziale Netzwerke, die noch nicht für ihr Alter geeignet sind, oder die Suchmaschinen für Erwachsene.

Die Basisziele einer Medienkompetenzförderung in der Grundschule sollten daher sein, die Kinder zu einem selbstkompetenten und sicheren Umgang mit dem Internet und seinen Inhalten zu befähigen und nicht zuletzt, sie anzuregen, das Internet kreativ zu nutzen.

Wir arbeiten in unserem Angebot mit zwölf medienpädagogische Unterrichtseinheiten. Neben Einheiten zur Vermittlung von Wissen sowie dem Kennenlernen guter digitaler Kinderangebote beinhaltet das Material auch Anregungen für die medienpraktische Arbeit.

Herzliche Grüße

Saskia Paetsch

> Müritzeum

Angebot: Spielerisch Lernen im Müritzeum

Auf spielerische Weise werden den Kindern spannende Themen rund um die Tier-und Pflanzenwelt näher gebracht ohne, dass sie sich fühlen müssen wie auf der Schulbank. Hierbei wird nicht nur theoretisch gelernt, sondern auch praxisorientiert erforscht, u.a. in unseren Ausstellungsräumen. Am meisten Begeisterung weckt der Besuch in unserer Aquarienlandschaft und das gemeinsame interaktive Lernen.

Anzahl der Schüler: ca. 6-8

> Nähen

In dem Angebot Nähen lernen Anfänger - Mädchen wie Jungs - den Umgang mit einer elektrischen Nähmaschine. Aus Stoffen, Garnen, Reißverschlüssen und Knöpfen werden Dinge genäht, die man im Alltag gut gebrauchen kann oder die als selbst gemachtes Geschenk gut ankommen: Süße Schokoladen-Taschen, Schlüsselbänder, Handy-Sitzsäcke, Lesezeichen, Taschentuch-Taschen, Tannenbäume aus Stoff, Weihnachtskarten aus Papier oder bunte Beutel für den Einkauf. Am Ende jeder Angebotsstunde können die Kinder etwas Selbstgenähtes mit nach Hause nehmen. Angebotsleiter: Fr. Konermann, Fr. Bohland

> Kreativ

Kreativwerkstatt

Wir haben zusammen mit verschiedenen Materialien gebastelt und gemalt. Angefangen haben wir mit der Feder uns ein eigenes Logo aus den Anfangsbuchstaben der Namen zu entwerfen. Außerdem wurde zu jedem Anlass gebastelt. Zum Herbst ein Igel aus Wolle, zu Weihnachten Teelichter aus Gläsern und vieles mehr. Dabei haben die Kinder sehr viel Kreativität gezeigt und jeder hat individuell für sich gebastelt.
Insgesamt waren es in diesem Kurs immer um die Acht Kinder.
Es war eine tolle Zeit und hat auch mir sehr viel Spaß gemacht?

Katja Schardin

> Entspannung

Beim Angebot Entspannung erlernen die Kinder Entspannungstechniken, die sie für sich im Alltag ausprobieren können. Das sind unter anderem: Atementspannung, Progressive Muskelentspannung oder Autogenes Training. Aber auch Phantasiegeschichten, Yoga, Massagen und Phantasiemalen werden angeboten. Die schönste Entspannung ist aber, wenn die Kinder anschließend glücklich einschlafen, was auch oft gelingt.

> Werkstatt

> Tanzen

Hier mal mein kurzer Einblick in das Angebot Tanzen:
Seit vielen Jahren unterrichte ich die Tanzarten "Linedance" und "Hawaiianischer Hulatanz" als selbständige Tanztrainerin. Seit ein paar Jahren bin ich auch an Ihrer Schule tätig.

Mein Angebot wird mit Begeisterung von den Schülern angenommen. Tanzen ist ja auch eine sehr beliebte Sportart bei Groß und Klein. Die Kinder lernen Grundschritte und kleine Tänze, wobei der Spaß auch nicht zu kurz kommt.

Durchschnittlich sind ca 10 bis 12 Schüler im Angebot. Besonders viel Spaß macht es den Kindern, das Erlernte auf Veranstaltungen zu zeigen.

Manuela Lenuweit

> Theater

In unserer Welt, in der Gefühle in der Öffentlichkeit nur sehr kontrolliert geäußert werden, ist es besonders wichtig, seinen Emotionen hin und wieder freien Lauf lassen zu dürfen.

In dem Angebot „So ein Theater“ wird dies den Kindern in einem geschützten Rahmen ermöglicht.

In einer Gruppe von maximal 10 Kindern werden verschiedene Formen des Theaterspielens -von der Improvisation bis hin zu kleineren textgebundenen Stücken- ausprobiert.

Beobachten und Imitieren von realen Personengruppen ebenso wie von Märchenfiguren spielen hier eine große Rolle. Aber auch soziale Interaktionen werden hier spielerisch erprobt.

Besonderen Spaß haben die Kinder daran, in verschiedene Rollen schlüpfen zu können und somit -teilweise entgegen ihrer eigenen Persönlichkeit- zu agieren.

Claudia Schrade